Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg e. V.

Tradtion, Natur und Moderne im Einklang!

Unsere nächsten Veranstaltungen!

      

 

 

       
    Wenn Engel lachen … Die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora
Der Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg und die Stadt laden für Samstag, den 4. Juni 2016, im Vorgriff auf das Lutherjahr 2017 zu einem Kammermusical in das Kulturhaus Alte Synagoge ein:
Wittenberg, im Jahr 1524: Die entlaufene Nonne Katharina von Bora hat sich unsterblich verliebt – in den Nürnberger Patriziersohn Hieronymus Baumgartner. Mutig bittet sie den bekannten Professor Martin Luther, der Familie ihres Angebeteten einen Brief zu schreiben. Und der Reformator erklärt sich auch dazu bereit, wenn Katharina ihrerseits ein gutes Wort für ihn bei ihrer Freundin Ava einlegt. In die hat der große Denker sich nämlich verguckt.
Doch während die beiden im Atelier von Lukas Cranach versuchen, ihr Beziehungsleben in den Griff zu bekommen, droht die Reformation gerade zu scheitern – an machthungrigen Politikern, aufständischen Bauern, schwärmerischen Splittergruppen und übereifrigen Pfarrern. Es gibt also einiges an Klärungsbedarf …
Miriam Küllmer-Vogt, die bundesweit als „Elisabeth von Thüringen“ begeistert hat, spielt und singt die Katharina in diesem „Reformatorischen Kammer-Musical“ voller Leidenschaft, Spielfreude und Hingabe. Begleitet wird sie von Peter Krausch/Gernot Blume am E-Piano. Karten gibt es für 14 € bei der Stadt Münzenberg (Tel.: 06033 960328) in Gambach oder im Atelier am Markt in Münzenberg (Tel.: 06004 9157270), Einlass ist ab 19.00 Uhr.